Untitled Document
Appartments KOVACIKA · šet. Ante Starcevica 44a · 23250 Pag · Kroatien·
Kontakt: tel. +385 996699512· mailto:info@apartments-kovacika.com              
 
 
Untitled Document

 

DIE KÄSE VON PAG - die Besonderheiten des Käses von Pag sind sowohl seine Härte und sein Salzgehalt als auch sein Geruch und Geschmack, die er aus ätherischen Ölen aromatischer Pflanzen bekommt.Die Schafe aus Pag werden auf den Bergflächen, wo häufiger Sturmwinde Salz bringen, gezüchtet. Eben dieser Salz, der Salbei und die Strohblume geben dem Käse von Pag ein spezifisches und erkennbares Aroma.

Jungen Käse kann man gegen Ende des Winters und zu Frühlingsbeginn kaufen. Der alte Käse ist wegen der großen Nachfrage sehr schwer zu finden. Junger Käse ist sanfter und leichter als der alte Käse, den man reiben und zum Kochen benutzen kann. Den Käse von Pag sollte man nicht im Kühlschrank, sondern gut geölt und in Leinen verhüllt an einem dunklen und trockenen Ort, der gut durchlüftet ist, aufbewahren.

Das Lammfleisch von Pag ( das Lamm sollte sieben bis zehn Kilo wiegen) ist am besten während der Melkzeit, im Januar und März. Die Besonderheit des Lammfleisches von Pag sein zartes und gescmackvolles Fleisch, das jeder Feinschmecker genießen kann.
Am besten schmeckt das Lammfleisch, wenn man es mit Kartoffeln im Backofen brät oder grillt.

Der Salbeihonig von Pag ist auf dem kroatischen Markt sehr gefragt; dies liegt an seiner heilsamen Eigenschaft und ökologischen Sauberkeit. Es ist bekannt, dass der Salbei der Insel Pag reicher an ätherischen Ölen als der Salbei auf den Nachbarinseln ist. Gerade das Klima der Insel trägt der hohen Qualität des Honigs bei - ebenso das Meersalz in der Luft und der Wind. Salbei benutzt man seit langer Zeit bei Nervenbeschwerden und er stimuliert die Funktion der Nieren. Außerdem hilft er bei Depressionen, Nervosität, bei Schwindelgefühl und Zittern. Salbei verwendet man auch als Medikament bei Lungenerkrankungen, da er Husten lindert. Schließlich nimmt ihn auch zur Paradontosebehandlung.
Baškotini sind eine Sorte härteren Gebäcks, das nur in der Stadt Pag hergestellt wird. Man kann sie nur im Kloster der hl. Margarethe besorgen, in der Jose Felicinovic-Straße. Baskotin ist sehr köstlich und aromatisch und seine Tradition ist sehr lang. Er gehört zu den leichteren Backwerken und man kann ihn in Milchkaffee tauchen oder einfach nur knabbern.

Auf dem Gebiet der Insel Pag, von der Spitze von Fortica bis zum Kap von Luna, gibt es etwa zehn Sorten von ländlichen Schnecken.

Man teilt die Schnecken in zwei Hauptarten: BRDARI und PUJARI Schnecken. "Brdari" leben auf den Bergflächen, wo es kein Gras oder Vegetation gibt. Charakteristisch für diese Art von Schnecken ist ihre Größe; sie sind größer als andere Arten und haben weißgraue Häuser. Der Name "Pujar" stammt aus dem Wort "poljar" (ein " Felder"), jener, der sich auf dem Feld befindet. Diese Art von Schnecken hat ein kleines und dunkleres Häuschen als die "Brdari" und das Fleisch der "Pujari"-Schnecken ist dunkler als das der "Brdari". Die Schnecken waren immer ein Spezialität in der Gastronomie und das heimische Volk hält sie für natürliches, qualitatives und gesundes Essen.